Development of a mN FEEP thruster

Hauptbestandteil dieses Projektes ist die Weiterentwicklung der neuesten Generation von Feldemissions-Triebwerken für Anwendungen wie z.B. ultrapräzise Lageregelung von Satelliten, Formationsflug von Satelliten-Clustern als auch Änderungen des Orbits. Diese große Bandbreite an Anwendungen wird erst durch die im Bereich AE neu entwickelte Technologie der porösen Kronenemitter möglich. Dieses Projekt ist die zweite Phase des im Jahr 2009 gestarteten Projektes „Consolidation of mN-FEEP“ und wird 2014 abgeschlossen.