Entwickeln und Testen von miniaturisierten Energiekonvertern

Effiziente Energienutzung sowie die Reduktion von Energieverlusten (Wärmedämmung) sind aus umweltpolitischer, aber auch ökonomischer Sicht (Stromkosten) zu Inbegriffen der modernen Gesellschaft geworden. Sowohl private Haushalte als auch Industrie- und Forschungsunternehmen suchen daher nach Möglichkeiten, ihren Energieverbrauch zu reduzieren bzw. letztere, die Energieeffizienz ihrer Produkte zu erhöhen. Wir unterstützen unsere Kunden bei diesem Vorhaben indem wir innovative Konzepte zur Energierückgewinnung entwickeln und diese der jeweiligen Problemstellung optimal anpassen. FOTEC hat sich hierbei auf miniaturisierte Energiekonverter spezialisiert, da diese sowohl für terrestrische, als auch Aerospace Anwendungen hervorragend geeignet sind. Aktive Grundlagenforschung bei gleichzeitig innovativer Umsetzung der wissenschaftlichen Ergebnisse hat FOTEC einen ausgezeichneten Ruf auf nationaler und internationaler Ebene beschert. In enger Kooperation mit unseren Kunden und Partnern entwickelt und testet FOTEC Energiewandler höchster Qualität, die die Effizienz bestehender Systeme (z.b. Wärmepumpen, Gebäudedämmung, etc.) steigern und somit die Betriebskosten drastisch senken können. Durch unsere "grundlagennahe Anwendungsentwicklung" setzen wir uns zum Ziel, die Grenzen heutiger miniaturisierter Energiekonverter (z.B. Mikroturbinen) zu erweitern und innovative Konzepte, von thermoakustischen Stirlingmotoren bis hin zu graphenbasierten Thermoelektrika, für den privaten und industriellen Gebrauch zugänglich zu machen. Unsere Kunden profitieren dabei sowohl von unserer Expertise im Bereich der Computersimulation als auch unserem experimentellen und ingenieurstechnischen Know-How.

Fähigkeiten
Entwickeln und Testen von Mikroturbinen zur Stromerzeugung (hohe Drehzahlen, 100 W bis 2 kW)
Simulieren, Entwickeln und Testen von thermoakustischen Mikro-Stirlingmotoren zur Energieumwandlung von Wärme in Strom
Aufbauen, Simulieren und Testen von Energiewandlern für thermoakustische Stirlingmotoren (magneto-hydrodynamisch, piezoelektrisch, etc.)
Berechnen, Analysieren und Testen von nanostrukturierten, thermoelektrischen Materialien
Berechnen, Konstruieren und Auslegen von Gesamtkonzepten zur Erhöhung der Energieeffizienz bestehender Systeme (Wärmepumpen, Gebäudedämmung, Abwärmenutzung, etc.)
Ressourcen
Teststand für Energiewandler
CAx-Software und Simulations-Tools (SolidWorks, Ansys, Matlab, etc.)
Anwendungen
Stromerzeuger (Wärme in Strom) ohne bewegte Teile für Missionen, die das Sonnensystem verlassen
Stromerzeugereinheit (Mikroturbine) in CO2-Wärmepumpen als Ersatz der Drossel im Kältemittelkreislauf
Stromerzeugereinheit (Mikroturbine) in Klimaanlagen von Automobilen als Ersatz der Drossel im Kältemittelkreislauf